Einladung zum WORKSHOP

"Sound Experience"

 

14. und 15. Oktober

 

21. und 22. Oktober


Was bewegt uns dazu, diesen Workshop anzubieten?

Seit 31 Jahren stelle ich Mundstücke für Blechblasinstrumente her und folge den Spuren meines Vaters.
Ebenso lange kenne ich Erik Kern, der viele Stunden in der Werkstätte eines renommierten Instrumentenbauers verbrachte, im Bemühen, Trompeten weiter zu entwickeln und klanglich zu verbessern.

Erik ist ein sowohl studierter als auch leidenschaftlicher Trompeter und ist bestrebt, seine Erkenntnisse im Instrumentenbau einfließen zu lassen.
In Verbindung mit unseren Mundrohren werden kaum vorstellbare Ergebnisse erzielt. Sein Konzept findet bei großartigen Musikern in Wien Anerkennung und eben dieses möchten wir euch vorstellen.

Peter Weitzer studierte bei Hans Meister in Oberschützen.
Prof. Meister stattete alle seine Studenten mit Mundstücken der Breslmair KG aus und war ein guter Freund von Karl Breslmair sen.

Peter war einer meiner ersten Kunden in unserer Werkstätte und wurde immer mit bestem Mundstückmaterial ausgestattet, deren Form und Dimension er oft nach seinen Vorstellungen und Ideen mitgestaltete.

Peter war und ist immer einer der Ersten, der Neuentwicklungen für mich testet und ein Urteil über die Qualität eines Mundstückes abgibt - so gesehen ist er als "Qualitätsmanager" ein wesentlicher Faktor in unserem Betrieb.


Geschätzter Musikfreund und Musiker!

 

In diesem Workshop, der keinerlei Kosten für dich beinhaltet, möchten wir mit dir Themen besprechen und erörtern, mit denen wir in unserem Berufsalltag konfrontiert sind und deren Lösung wir aus langjähriger Erfahrung, Forschung und Entwicklung vielleicht für dich anbieten können.

 

Wir, das sind

 

- Peter Weitzer, mit 20 jähriger Erfahrung als erster Trompeter im Bruckner Orchester

- Erik Kern, Trompeter, Musiklehrer und Trompeten-Tuner

- Karl Breslmair, Mundstückerzeuger und Leiter der Breslmair KG

 

Wir sind tagtäglich mit den Problemen der Blechbläser beschäftigt und haben uns zum Ziel gesetzt Unterstützung anzubieten, die dir möglicherweise neue Perspektiven aufzeigen, deinen Übungsverlauf bereichert und letztlich zu noch mehr Freude und Erfolg beim Musizieren führt.

 

Wir überprüfen:

 

- deinen Ansatz

- dein Mundstück

- dein Instrument

 

Wir machen Vorschläge zu

 

- Grundlagen des Spielens bis zur Sololiteratur

- Mundstückwahl

- Verbesserung deines Instrumentes

 

Wir zeigen dir an Hand eines Instrumentes (Trompete der Firma Votruba), worauf du bei der Wahl deines Instrumentes achten solltest und wie mit wenigen Schritten das Instrument auf dich persönlich zugeschnitten werden kann.

 

Sollten wir dein Interesse geweckt haben, schreibe uns rasch eine email um deinen Platz in diesem Workshop zu reservieren.

Teile uns mit, an welchem Tag du teilnehmen möchtest.

Die Zahl der Anmeldungen ist begrenzt, damit wir wirklich auf jeden Teilnehmer individuell eingehen können.

 

Wir freuen uns auf deine Nachricht und dein Interesse.

 

Karl Breslmair

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


In meinem Archiv ist ein Bild mit Seltenheitswert aufgetaucht.

Die bedeutendsten Musiker (Blech und Schlagwerk) der 1950er Jahre auf einem Bild. Künstler der Wiener Philharmoniker (WPh), Wiener Symphoniker (WS) und Staatsoper (SOper) - welcher Anlass, welche Aufführung oder welche Aufnahme hat sie zusammengeführt?

Es handelt sich höchstwahrscheinlich um den "Wiener Trompeterchor", ein, durch viele Jahre hindurch, angesehenes Wiener Blechbläserensemble.

Für Information über Details von Insidern bin ich sehr dankbar und würde mich über eine email darüber freuen ( office@breslmair.at )

 

 

 23.05.2015

Klick zum Vergrößern