Individualmundstücke

Karl Breslmair fertigt selbstverständlich auch individuelle Mundstücke, welche auf Ihre Bedürfnisse, Ansprüche und Vorlieben konzeptioniert werden. Die Möglichkeiten der Individualanfertigung reichen von 1-teiligen über 3-teilige Mundstücke bis hin zu eigens angefertigten Rändern. Hier finden Sie erste Informationen, die Ihnen bei der Suche nach Ihrem ganz persönlichen Mundstück dienlich sind.

Breslmair für Posaune

Posaunenmundstücke 3-teiliges Modulsystem Ränder:
Drei Randformen werden in verschiedenen Materialien angeboten, passend für den jeweiligen Becherdurchmesser.

  • Messing (versilbert od. vergoldet)
  • Kunststoff (weiß, lebensmittelecht)
  • Polymerholz (Patent)
Rand A: flache Randform. (z.B.: A50 für Kessel mit Endziffer 50)
Rand B: nach außen steiler abfallend (z.B.: B58 für Kessel mit Endziffer 58)
Rand C: milde Innenkante, eher steil nach außen abfallend (z.B.:C45 für kessel Nr. 145)

Viele Mundstücke aus unserem Standard-Sortiment wurden in Zusammenarbeit mit Musiker-Persönlichkeiten entwickelt. Hervorzuheben ist an dieser Stelle Prof. Hans Pöttler († 1996), der seine Studenten in einer einzigartigen Weise an die bevorstehende Orchesterkarriere heranführte und als Musikerlegende noch immer präsent ist.

Randform Beschreibung
1 Randform des Mundstückes Nr. 1, davon wurden andere Ränder abgeleitet
2 Randform nach Josef Rohm, Posaunenlegende der 1970er Jahre
A* flache Randform ( z.B.: A50 für Kessel mit Endziffer 50) für ausdauerndes Spiel
B* nach außen steiler abfallend (z.B.: B58 für Kessel mit Endziffer 58), für Flexibilität
C* milde Innenkante, eher steil nach außen abfallend (z.B.: C45 für Kessel Nr. 145), allround
DK* Rand Prof. Dietmar Küblböck
H markanter Innenradius, steil zum breiten Außendurchmesser abfallend
J schmaler Rand für hohe Flexibilität und präzise Tonführung, gedacht für Bassposaune
P Randform nach Prof. Hans Pöttler, (Wr. Symph.)

Die mit * gekennzeichneten Ränder sind für alle Kesselweiten verfügbar und gehören zu unserem Standardsortiment.
Andere Ränder in der Tabelle sind verfügbar und können als Sonderwunsch gegen Aufpreis gefertigt werden.

Breslmair für Posaune

Kessel: Die erste Ziffer ist die Kesselnummer, die letzten beiden Ziffern geben den Kesseldurchmesser an. (z. B.: Kessel 154 entspricht Becherweite 25.4mm) Die Kessel/Stängelbohrung beträgt im Modulsystem einheitlich 6.0 mm (größere Bohrung auf Wunsch), Modelle mit vorangestelltem Buchstaben (Y, C, usw.) sind in der Tabelle angeführt und benötigen spezielle Schäfte.

Tiefe/
Weite
40 45 50 52 54 55 56 58 60
tief 140 145 150 154 156 158 160
Y3
Y2 Y2 Y2
mittel 240 245 250 Y15 6.7 254 256 258 260
Y25 6.5
C25 6.5 Y1 6.7 Y1 6.7
Y15 6.7 Y15 6.7
flach 340 345 350 354 356 358 360

Schäfte

Für jedes Instrument soll der richtige Schaft gewählt werden. Der Abstand zwischen Rand-Oberkante und Mundrohr soll mindestens 45 mm und maximal 55 mm betragen. In älteren Ausgaben wurden zwei Stängelbohrungen angeboten (A, eng, sowie B, weit). Stängelbohrung A konnte sich nicht durchsetzen und wurde aus dem Programm genommen.

Größe 1: 12.0mm Altposaune, Bassflügelhorn
Größe 2: 12.3mm Tenorposaune, Tenorhorn, Lätzsch 2, (Standard klein)
Größe 3: 12.5mm Tenorhorn, Bariton
Größe 4: 13.0mm Bariton, Lätzsch 3
Größe 5: 13.3mm Alt-Wiener Bariton, Yamaha Tenorhorn
Größe 6: 14.0mm Posaune mit weitem Schaft, (Standard groß)

Die Vielfalt der Variationsmöglichkeiten lässt keine eindeutige Zuordnung zu einer Instrumentengattung zu. Jeder Bläser soll und kann sich nach seinen Bedürfnissen ein für ihn geeignetes Mundstück wählen. An einer Verbesserung und Weiterentwicklung wird ständig gearbeitet, für Anregungen und positive Kritik bin ich jedem Musiker dankbar.

Nicht jeder Musiker kann sich mit dem Modulsystem anfreunden oder findet es notwendig, sein Mundstück variabel zu halten, obwohl die Vorteile in jedem Fall überwiegen. Aus diesem Grund fertigen wir Posaunenmundstücke auch in zweiteiliger Form, wobei Kessel und Stängel (Schaft) eine Einheit (Unterteil) bilden.

Modelleinteilung

Becherweite 23-24 24-25 25-26 26-27 27-28 28-29
Tenorhorn
Alt/Tenorposaune
Bariton
Bassposaune

Modellübersicht – Komplettmundstücke

Modell Randform Innen 0 Außen 0 Tiefe Bohrung 0
650 6 25,31 39,351 M 6
P1A P 25,337 39,3 S 5,5
P2 P 25,337 39,3 M 5,8
PI P 25,337 39,3 NT 6
612 612 25,392 39,261 NT 6,6
Y5 5G 25,392 38,953 T 7,1
SP S 25,435 39,106 M 5,9
P11 11 25,543 38,31 NT 6
Y4 4G 25,679 39,431 TT 7
2 2 25,737 39,732 T 6,2
1 1 25,823 39,8 NT 6
3 1 25,823 39,8 TT 7,3
J1 K 27,11 38,713 NT 6
212 K 28 39,604 TT 7
J3 K 28,196 39,8 T 7,45
112 K 28,396 40 TT 7

Modellbezeichnungen ergaben sich aus deren Entwicklung heraus. Nahezu hinter jedem Modell stecken die Ideen und persönlichen Wünsche eines hervorragenden Musikers. An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass die meisten Anregungen zur Weiterentwicklung der Posaunenmundstücke von Prof. Hans Pöttler kamen, dem ich hierfür meinen besonderen Dank aussprechen möchte. Der Großteil der Modelle wurde von meinem Vater entworfen. Diese wurden von mir neu vermessen, überarbeitet und sind von nun an mit einer überaus hohen Genauigkeit reproduzierbar. Zu Dank verpflichtet bin ich auch Herrn Prof. Dr. Peter Jakelj, dessen Anregungen in den Bassposaunen-Mundstücken ihren Niederschlag gefunden haben.
Die Einteilung der Becherweiten und deren Zuteilung zu Instrumentengattungen ist nur ein grober Anhalt für eine Auswahl. Die Zielsetzungen des Bläsers und dessen Anforderungen an ein Mundstück sollen der Entscheidung für ein Modell vorangestellt werden.

Breslmair für Bassposaune

Mit zunehmendem Interesse an der Bassposaune wurden die in unserer Werkstatt vorhandenen Modelle überarbeitet und einzelne Modelle in Zusammenarbeit mit interessierten und innovativen Bläsern neu definiert.

Hervorheben möchte ich dabei den US-Amerikaner Dick Strobel, der eine historische Kruspe-Bassposaune restaurieren ließ und ein dazu passendes Mundstück in unserer Werkstätte in Auftrag gab.

Ränder für Bassposaune

Weite 70 73 75 80 83 85 88
Modell
R1 x x
R2 x x x
R3 x x
R3J x
R31J x
R4 x x x
N x
9 x x x
J x x
DS x x x
5 x

Unterteile für Bassposaune

Weite 70 73 75 80 83 85 88
Modell
1 1-75 1-80 1-83 1-85 NZ-88
1A 1a-80
2 2-75 212-80 2-83 2-85
3 3-75 3-80 3-83 3-85

Unterteile (Kessel und Stängel) für Bassposaune werden mit einem Gewinde M32x0.75 hergestellt. Durch den großen Unterschied zwischen sehr tiefem Kessel (Nummer 1) und vergleichsweise seichtem Kessel (Nummer 3) ergibt eine 3-Teilung in Rand/Kessel/Stängel keinen Sinn. Jedes Modell braucht eine optimierte Stängelbohrung, die nur in der technischen Einheit „Unterteil“ realisiert werden kann.

Weitere Modelle in Vorbereitung.

Sonderanfertigungen auf Wunsch gegen Aufpreis möglich, eine längere Wartezeit ist einzuplanen.

Weiterführende Links:

Posaune-Kessel.pdf

Posaune-Y-Modelle.pdf

Aktivieren Sie in Ihrem Adobe Reader die „Layer“ Ansicht; blenden Sie Kesselmodelle aus und ein und vergleichen Sie die unterschiedliche Formgebung. Die linke Kesselhälfte zeigt in unterschiedlichen Farben die Radien, welche eine Kesselkontur bilden.

Und welches Breslmair spielen Sie?

  • TN1

    119,00

    Das TN1 ist die solide Stütze für ambitionierte Blechbläser auf dem Weg zu absoluter Klangvielfalt sowie Perfektion.
    Bezaubernd einfache Ansprache besonders in tieferen Lagen kennzeichnen dieses Meisterstück.

    Detail-Spezifikationen:

    • Komplettmundstück
    • Randform: Y4
    • Höchster Punkt: 36,844 mm
    • Nennweite: 25,68 mm
    • Tiefe: S
    • Bohrung: 6,60 mm
    • Außen Durchmesser: 44,688 mm

    inkl. 20% MwSt.

  • TN2 – inkl. Schaftadapter

    189,00

    Karls Meisterstück für Ihre Posaune – der treue Begleiter von der Blasmusik bis hin zum gehobenen Orchester.

    Ausdauernder Klanggenuss über das gesamte Spektrum des Blechblasinstruments hinweg kennzeichnen dieses ausbalancierte Mundstück aus der Breslmair Werkstatt.

    Schaftadapter im Wert von € 39 ,– ist bereits kostenfrei im Lieferumgang enthalten!

    Detail Spezifikationen:

    • Komplettmundstück
    • Randform: BH
    • Höchster Punkt: 38,189 mm
    • Nennweite: 25,70 mm
    • Tiefe: M
    • Bohrung: 6,80 mm
    • Außen Durchmesser: 47,752 mm

    inkl. 20% MwSt.

  • TN3

    229,00

    Die Breslmair Exzellenz für Ihre Posaune.

    Das TN3 ist die erste Wahl für Solisten erster Besetzungen und absolute Meister ihres Faches. Sowie für jene, die danach streben.

    Bestechend sauberer Klang bis in höchste Tonlagen in äußerster Präzision.

    Detail-Spezifikation:

    • Komplettmundstück
    • Randform: BH
    • Höchster Punkt: 39,189 mm
    • Nennweite: 26,10 mm
    • Tiefe: T
    • Bohrung: 7,20 mm
    • Außen Durchmesser: 48,752 mm

    inkl. 20% MwSt.

Alternativ zur Meisterstück-Serie können individuelle Posaunenmundstücke, gleich ob ein- oder mehrteilig über das Kontaktformular angefragt werden. Das Team rund um Karl Breslmair berät Sie gerne zu Ihrem individuellen Anliegen. Individual-Breslmair erhalten Sie aus der Werkstatt ab € 229 ,–.

Start typing and press Enter to search

Warenkorb